Eiliger Bluttransport

In einer streng vorgegebenen Zeit mussten am heutigen Tag Blutkonserven vom polnischen Gliwice nach Stuttgart geflogen werden. Dabei konnte auf Grund der kurzen Landebahn auf keinen schnellen Jet für diesen medizinischen Transport zurückgegriffen werden. Die begrünte Landefläche in Gliwice (deutsch Gleiwitz) lies nur ein kleines Flugzeug für diesen Einsatz zu. Da die Distanz aber gleichzeitig in der vorgegeben Zeit mit den meisten gewöhnlichen Sportflugzeugen nicht zu bewältigen wäre, entschied sich Shuttle-Flug.de für den Einsatz der Bonanza 35 N. Eine reibungslose Kooperation des Piloten mit allen zuständigen Fluglotsen sorgte trotz widriger Wetterverhältnisse für die kürzeste Flugroute. Zusammen mit den perfekt vorbereiteten Übergabepunkten an beiden Flugplätzen konnte der Transfer der Blutkonserven in der ambitionierten Zeit ermöglicht werden.