Innerdeutsche Patientenverlegung nach Straubing

In der vergangenen Woche organisierte die Krankentransport-Abteilung der Shuttle-Flug eine Patientenverlegung im Flugzeug von Bonn nach Straubing. Für einen Tumorpatienten, der in einer Fachklinik im Rheinland behandelt worden war, waren alle Therapiemöglichkeiten ausgeschöpft, so dass er nun zurück zu seiner Familie nach Bayern verlegt werden sollte. Um den Patienten so schonend und medizinisch sicher wie möglich zu transportieren, organisierten wir den gesamten Krankentransport nach dem umfassenden Bett-zu-Bett-Prinzip, inklusive der Bodentransporte im Krankenwagen von der Klinik zum Flughafen Köln-Bonn sowie vom Flughafen Straubing nach Hause.

Für den palliativen Ambulanzflug nach Straubing stellten wir ein leistungsstarkes Rettungsflugzeug mit Turboprop-Antrieb des Typs Beechcraft King Air 200 bereit, das den Patienten unter permanenter medizinischer Beobachtung durch einen Arzt und Rettungsassistenten zum Flugplatz Straubing transportierte. Dank der medizinischen Intensivausstattung des Ambulanzflugzeuges sowie dem erfahrenen medizinischen Team an Bord konnten wir die bestmögliche medizinische Versorgung des Patienten auch in der Luft gewährleisten. Ein weiteres medizinisches Team holte den Patienten und seine Begleitperson direkt vom Vorfeld des Flugplatzes Straubing ab und begleitete ihn im Krankenwagen an seine Wohnadresse, wo der Patient in die Obhut seiner Familie übergeben wurde.

Zurück zur Übersicht