Türkei: Krankentransport nach Deutschland

Immer wieder kommt es während Familienurlauben zu gesundheitlichen Notfällen im Ausland. Ausgelassenes Verhalten am Swimming-Pool oder eine Abenteuerreise im Regenwald können schnell in einer medizinischen Katastrophe enden. Meist entsprechen die Umstände in den ausländischen Krankenhäusern jedoch leider nicht den europäischen Standards, um eine adäquate Unfallbehandlung vornehmen zu können. Immer dann, wenn ein Patient zwecks einer besseren medizinischen Versorgung ins Heimatland verlegt werden soll, organisieren wir den Transfer. Einen solchen unfallbedingten Rücktransport aus der Türkei realisierten wir in der vergangenen Woche für einen verunglückten Sohn einer deutschen Familie. Die Diagnose „Schädel-Hirn-Trauma“ stellte die Ärzte in der Türkei vor unüberwindbare Probleme, sodass wir wie gewohnt schnell reagierten und innerhalb eines Tages ein Ambulanzflugzeug am Side International Airport bereitstellten. Der Flug wurde mit einer individuellen, an den Patienten angepassten Druckatmosphäre durchgeführt - dies ist insbesondere bei Schädelverletzungen die beste Möglichkeit, um eine patientenschonende Verlegung zu gewährleisten. Der Intensivtransport bis zum Hamburger Fuhlsbüttel International Airport verlief problemlos, sodass der Patient in kürzester Zeit an die Intensivstation der Spezialklinik übergeben werden konnte.

Sollten Sie auch eine unfallbedingte Patientenverlegung in Betracht ziehen, stehen wir Ihnen 24 Stunden am Tag zur Verfügung und sorgen innerhalb weniger Stunden für einen maximal patientenschonenden Ambulanzflug.